Tagesbericht vom 05.08.2016 Freitag im Lager

Am 3. Ferienlagertag stand wieder viel auf dem Tagesplan. Der Tag startete mit IGs (Interessengemeinschaften), in denen Gipsmasken und –hände erstellt wurden, ein paar Kinder sind Wandern gegangen und wieder andere sind auf den nächsten Sportplatz gegangen, um sich auszupowern. Für eine Stärkung sorgte das Mittagessen, sodass die Halle wieder auf Vordermann gebracht werden konnte.
Das Nachmittagsprogramm wurde dann etwas kriminell. Denn die Kinder sind zu „Drogendealern“, „Drogenbossen“ oder““ Fixern geworden. In zwei verschiedenen Drogenkreisen haben sie versucht möglichst viele Drogen vom Drogenboss an die Fixer zu bekommen. Jedoch alles „undercover“, denn sie durften sich nicht von der Polizei erwischen lassen.
Als es gegen 21.00 Uhr langsam dunkel wurde, sind alle Kinder und Betreuer, die Lust hatten, zum LED-Fußball auf den Sportplatz gegangen. Die Kinder wurden mit Knicklichtern ausgestattet und haben versucht die leuchtende Kugel ins Tor zu bekommen. Alle anderen Kinder sind in der Halle geblieben und haben das Kartenspiel „Werwolf“ gespielt oder einfach nur ein bisschen entspannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.